Jeder Leser darf: „Speakers Corner“ im Blog

Floyd 5 Kommentare Gedankenfetzen

So als Blogschreiberling macht man sich ab und an ein paar Gedanken. Mit dem Reader Appreciation Day habe ich allen Lesern im Januar meinen Dank ausgesprochen. Damit das nicht nur ein wörtliches „Dankeschön“ bleibt überlegte ich, wie ich den Lesern, die Interesse haben, noch mehr Spielraum bei Fakeblog geben könnte. Ja, es gibt Kommentare, Gastartikel, und vieles mehr. Mir ist es aber wichtiger eure Meinungen, Gefühle, Aussagen, etc. prominent auf der Startseite sichtbar zu machen. So entstand die Idee der „Speakers Corner“.

Speakers Corner für Blogleser die etwas sagen möchten - Fakeblog
„Speakers Corner“ für Blogleser die etwas sagen möchten – Fakeblog

Ob das Ding funktioniert? Keine Ahnung. Diese 3-4 Zeilen Text unter dem Headerbild sind denke ich ein guter Platz für Lesergedanken und Meinungen. Gestern habe ich aus Spaß den Text ersetzt und geschrieben, dass dieser Platz ab sofort euch, den Lesern gehört und man mir einen Text schicken kann.

Obwohl ich mir sehr sicher war, dass dies niemandem auffällt, bekam ich eine Mail von Thomas, der mir einen Text schickte. Also taufte ich das Ding kurzerhand und völlig übertrieben im Gefühl der ersten Begeisterung „Speakers Corner“. Ja, hier dürfen die Leser mal was rauslassen. Emotionen, Wut, Trauer, Liebe, etc. Ausserdem hört sich „Hier sagt der Leser was“ von vorgestern an.

Jetzt kommt ihr ins Spiel

Ja, ich fände es toll, wenn hier bei Fakeblog immer wieder unterschiedliche 3-4 Zeiler zu sehen wären, in denen ihr euch austoben könnt. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. Keine Gewaltverherrlichung, Werbung, etc. Den Rest könnt ihr euch sicherlich bereits denken. Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn ihr mir kleine Texte schickt, die dann in regelmässigen Abständen an besagter Stelle erscheinen.

Vorschläge schicken

Ihr könnt mir entweder eine Mail an info(äht)fakeblog(Pünktchen)de schicken, oder mir gerne auch bei Twitter, Google+ oder auf der Facebook Fanpage einen Vorschlag schicken. Erwähnt dann nur bitte irgendwie „Speakers Corner“, dass ich das besser zuordnen kann;) Vielen lieben Dank und euch allen einen schönen Abend.

Veränderungen und Gedanken zu Fakeblog

Floyd 11 Kommentare Gedankenfetzen

Jeder, der viel ins Internet schreibt, kennt diesen Punkt. Man hinterfragt die eigene Tätigkeit in regelmäßigen Abständen. Bei mir ist es wieder einmal soweit. Ich frage mich, was ich mit Fakeblog eigentlich möchte. Manche würden es Sinnkrise nennen, ich tendiere eher zu Veränderung.

Mal die Seele baumeln lassen: ich brauche Entschleunigung
Mal die Seele baumeln lassen: ich brauche Entschleunigung

Weiterlesen

Fakeblog für 1 Woche zu verschenken

Floyd 2 Kommentare Der letzte Fake

Ok, ganz so extrem ist es nicht, aber ich bin nächste Woche dann mal ein paar Tage Pause machen. Ich muss mir ein paar Gedanken machen, in welche Richtung Fakeblog eigentlich möchte. Dafür muss ich dringend weg vom Computer, den Kopf frei bekommen. Und jetzt bräuchte ich deine Hilfe: hast du Lust Fakeblog mit ein paar Beiträgen zu unterstützen? Vielleicht blogst du ja selbst schon mit einem eigenen Blog und kannst 1 Artikel hier als Gastautor beisteuern? Oder aber du bist der stille Mitleser und möchtest gerne mal etwas schreiben? Die Themen hier sind so kunterbunt wie das Leben. Von Kunst, Politik und Kindern oder so.

Wenn du Lust hast hinterlasse mir bitte einfach einen Kommentar mit deiner richtigen E-Mail Adresse und wir finden zusammen. Ich würde mich wahnsinnig darüber freuen! Danke für deinen Mut und deine Hilfe.

Zurück um weiter zu gehen – auf der Suche nach der rauscharmen digitalen Positiveness

Floyd 7 Kommentare WWW

Heute muss ich mir ein paar Zeilen von der Seele schreiben, die mich schon ganz lange beschäftigen. Was mache ich hier überhaupt? Keine Angst, das ist keine Sinnkrise, auch keine eventuell bevorstehende Mittlebens-Krise. Das ist eine digitale Informations-Reizüberflutungs-Krise. Mein Geist fühlt sich dermassen überinformiert an, dass es Zeit wird auszubrechen. Auszubrechen aus diesem Alltagsraster. Damit meine ich nicht mein privates Umfeld, sondern mein Netzleben, Fakeblog und diese ganzen sozialen Plattformen, deren Rauschen mir bald einen Tinnitus bescheren könnten.

Meer Italien Urlaub - mehr Ruhe durch weniger Grundrauschen im Internet

Weiterlesen

Die 10 goldenen Fakeblog Regeln

Floyd 7 Kommentare Gedankenfetzen, WWW

Jede Internetseite braucht ihre Regeln. Wie sonst sollen Leser entscheiden, was sie dürfen und was nicht? Und weil ich so ungemein viel von Vorschriften halte, habe ich mir in nächtelanger Kleinstarbeit folgende 10 goldene Fakeblog Regeln überlegt. Egal ob Neuankömmling oder alteingesessener Fakeblog Leser, für jeden sollte eine Regel dabei sein, an die man sich halten kann. Nur so können wir überleben. Definitiv. Weiterlesen

War nur mal kurz im Wald spazieren…

Floyd 4 Kommentare WWW

Gestern habe ich Fakeblog begraben. Aber hallo, na klar, es war April April, und zwar der Erste. Während ich also meinen Aprilscherz tippte fragte ich mich, wie sich die Welt wohl weiter drehen wird. Mein Resümee: es wäre vollkommen idiotisch Fakeblog tatsächlich zu begraben. Zu viele Themen, z.B. Stuttgart 21 oder die Beziehung zwischen Politik und Bürger sind vollkommen offen. Weiterlesen

Der Blogtod oder das Ende meines Blogs ;(

Floyd 27 Kommentare WWW

Lange habe ich nachgedacht, aber in letzter Zeit haben sich einige Lebensumstände derart absurd verändert, dass Fakeblog momentan nur ein Klotz am Bein ist. An einem Bein, das keine Lust hat den Fuß ins Internet zu setzen. Den lieben und den langen Tag immer nur Schwachsinn. Das regt mich sowas von auf. Seit 2007 versucheich für Fakeblog ein paar Leser zu bekommen. Das ist mir nicht gelungen. Weiterlesen