Fakeblog | …begeht Rechtschreibfehler

Keiner weiss was: die selbsternannte Bürgerwehr in Stuttgart Feuerbach

Seit ein paar Tagen weiss ich nicht, was mit dem Stadtteil passiert ist, in dem wir wohnen. In Stuttgart Feuerbach ist alles recht beschaulich. Am Montag abend gegen 20 Uhr besuchte uns ein guter Freund und erzählte, dass er in einer Spielstraße angehalten wurde. Er öffnete sein Fenster und der Mann meinte zu ihm “Das war aber keine Schrittgeschwindigkeit.” Danach hielt der Bürgerwehr-Sheriff alle weiteren Autofahrer ebenfalls an, um ihnen schroff zu sagen, was seiner Meinung nach Sache ist. Doch das ist nicht alles.

Bürgerwehr in Stuttgart Feuerbach

Bürgerwehr in Stuttgart Feuerbach?

Die Sache mit dem Müll

Gestern abend kam unsere Nachbarin zu uns und fragte, ob wir einen gewissen Herrn XXX kennen. Der habe eben bei ihr angerufen und lauthals ins Telefon krakeelt, dass es bei uns im Haus mit der Mülltrennung gar nicht funktioniere. Ähnlich sähe es auch beim Nachbarhaus aus. Seiner Meinung nach gehe das so nicht. Auf Nachfrage erzählte er, dass er von der Bürgerwehr sei.

Polizei kennt keine Bürgerwehr

Gerade habe ich mit der örtlichen Polizeidienststelle telefoniert. Dort weiss man nichts von einer Bürgerwehr in Stuttgart Feuerbach. Natürlich hatte man das Wort Bürgerwehr schon einmal gehört. Aber in Feuerbach? Nein, da gibt es sowas nicht. Vielleicht haben sich einige Bürger kurzerhand zusammengeschlossen und etwas in der Art gegründet, meinte der Polizist. Dies sei aber dann ohne Absprache mit der lokalen Polizei geschehen. Ähm ja, danke, das finde ich sehr beruhigend. Heute oder morgen wird er mich zurückrufen. Vielleicht weiss ich dann mehr.

Liebe Bürgerwehr, ihr habt keinerlei Rechte!

Nur mal am Rande. Niemand von der Bürgerwehr hat das Recht einen Autofahrer anzuhalten und diesen auf angebliche Verkehrsverstösse hinzuweisen. Weiterhin kann sich ein gewisser Herr XXX sein Hitlerbärtchen ankleben, aber auch er hat niemandem etwas zu sagen. Er sollte besser aufhören auf anderen Grundstücken zu spionieren! Ich finde es sehr sehr gefährlich, wenn sich Menschen zu einer Bürgerwehr zusammenschliessen, um der Polizei die Arbeit abzunehmen.

Nicht wenige dieser Bürgerwehren fordern das Recht Arbeiten der Polizei oder Ordnungsämter übernehmen zu dürfen. Ordnungsgelder/Verwarnungsgelder und vieles mehr. Und ich denke dabei immer an den Opa am Fenster, der sich alle Nummernschilder von Autos notiert, die im Halteverbot oder zu Nahe an der Kurve geparkt haben.

Hauptsächlich geht es den Mitgliedern dieser Bürgerwehr anscheinend darum, ihre nicht vorhanden Machtposition ausspielen zu können. Einfach mal das Recht in die eigene Hand nehmen und loslegen. Endlich mal was zu sagen haben. So funktioniert das anscheinend. Im Fachjargon nennt sich das Vigilantismus.

Liebe Bürgerwehr Feuerbach, lasst mich mit eurem Unfug in Ruhe! Geht kegeln oder sonstwas, aber hört auf euer eigenes Recht durchsetzen zu wollen. Eure Welt ist nicht die meine! Wenn ich Hilfe brauche, dann rufe ich die entsprechenden Behörden an.

P.S. Wer hinter einer Bürgerwehr steckt lässt sich nicht sagen. Allerdings gibt es ein nicht unerhebliches Potential, dass eine Bürgerwehr durchaus auch ein fruchtbarer Boden für rechte Tendenzen sein kann. Und das nicht nur in Ungarn.

am 12.09.2012 um 15:43 Uhr | Tags: / / /

5 Kommentare zu “Keiner weiss was: die selbsternannte Bürgerwehr in Stuttgart Feuerbach”

  • Das ist so krank aber auch so typisch schwäbisch. wenn dir das nächste mal so ein spurgel begegnet, zeig ihm den nackten arsch. und nen schönen gruss von mir. das war mit bürgerbeteiligung nicht gemeint

  • Das leidige Geschwindigkeitsthema… Man muss nicht 50 fahren, in der Ortschaft, darf aber eigentlich schneller, you know?
    Mir fehlt das Verständnis, wie jemand zu schnell an einem Spielplatz vorbei fahren kann. Aber in all solchen Fällen wünsche ich mir “für den Moment mal Polizist zu sein” – aber dann ist es auch wieder gut und ich bin abreagiert – oder ich erzähls noch meiner Frau. Wie sehr muss es sich in einem Menschen aufgestaut haben, dass er zur Selbstjustiz greift? Und wo hört das auf?
    Der gute alte kategorische Imperativ sollte unser Handeln bestimmen.

    • Vielleicht kam das im Artikel nicht so gut raus. Keiner der angehaltenen Autofahrer fuhr schneller als Schrittgeschwindigkeit. Gleichzeitig war auch noch die Kirbe in Feuerbach. Da liefen die Menschen auch auf der Spielstraße umher. Man konnte also gar nicht schneller fahren.

      Beim Thema Geschwindigkeit allgemein stimme ich dir zu. Ich bin oft mit den Kids unterwegs und wo ich wohne ist Zone 30. Daran halten sich auch die meisten, bis auf ein paar Ausnahmen. Wenn dann aber mal ein Raser vorbeibraust, dann könnte ich mich auch dermassen aufregen. Problem: es macht mich nicht zufriedener;)

  • sucht mal nach ‘IG Bürger’ und guckt da mal genauer hin.

    • Und was genau soll ich da sehen? Vielleicht könntest du mir dabei helfen. Klar, ich kenne die IG Bürger von der Stuttgart 21 Thematik, aber wie hängen die mit einer Bürgerwehr in Feuerbach zusammen? Sind das Spekulationen oder hast du darüber Erkenntnisse? Ich beteilige mich ungern an Spekulationen. Mich würde der Hintergrund dieser Bürgerwehr interesseieren und wer die Menschen dahinter sind.

1 Trackback/Ping

Dein Kommentar bitte...

Unglaublich, endlich mal jemand der Fakeblog bis ganz nach unten gescrollt hat. Daumen hoch. Willst du wieder nach oben?