Fakeblog | …begeht Rechtschreibfehler
Jener, der rückwärts rülpst, mag alle Zeit mit mir feiern.
(ALF, Folge 95: Der Jodelpriester)
"Speakers Corner: Eingesendet von el-flojo" / Dieser Platz gehört euch. Füllt ihn mit Leben. Schickt mir 3-4 Zeilen Text an speakerscorner@fakeblog.de. Dankeschön.

Papa-Blog unter www.papaganda.org

Ob nun der oder das Blog. Egal. Vor kurzem hatte ich hier berichtet, dass ich die Geschichten mit Kind 1 und 2 auslagern werde, um ihnen im geeigneten Alter das gesammelte Werk übergeben zu können. Damals dachte ich, dass es eine gute Lösung sei, den Blog unter wordpress.com aufzusetzen.

papaganda.org

Die bittere Erkenntnis

Wer einmal die Vorzüge eines selbst gehosteten WordPress Blogs erlebt hat, der kann sich nur sehr schwer an die Limitierungen von wordpress.com gewöhnen. Deshalb habe ich recht zügig einen Blog für die Kinder und mich eingerichtet.

Zukünftig findet ihr alle Geschichten und Erlebnisse unter: www.papaganda.org.

Natürlich freue ich mich über den ein oder anderen Besucher. Ende der Durchsage. Danke.

am 16.04.2014 um 17:14 Uhr | Tags: / /
2
 

Immer schön “Bitte” und “Danke” sagen

Das mit dem “Bitte” funktioniert übrigens tatsächlich. Vor der “Bitte”-Ausfahrt stand kein Auto, vor der anderen schon. Ich hatte ja neulich schon mal auf das kleine, feine Wörtchen “Bitte” hingewiesen. Vielleicht starte ich das als kleines Projekt. Einfach ein paar “Bittes” und “Dankes” in der Stadt verteilen.

bitte ausfahrt freihalten danke

am 14.04.2014 um 10:37 Uhr | Tags: / / / /
0
 

Das Internet am Freitag ist so: Dein Gesicht, Katzen, Regenbogen und Musik

Hammer Internet. Dafür muss man das Netz doch irgendwie lieb haben. Katzen, Regenbogen und dein Gesicht im Video. Sing it Kitty macht es möglich. Da geht so einiges. Als Sahnestück dringt dann noch “We build this city” von Jefferson Starship aus den Lautsprechern. Hier ein paar Ausschnitte aus meinem Video:

01_singitkitty

02_singitkitty

03_singitkitty

Wer sich selbst in dem Video sehen möchte. Bitteschön, hier gehts zu Sing it Kitty.

am 21.03.2014 um 12:14 Uhr | Tags: / / /

Android Spracherkennung mit Kind1 und 2 getestet

Ach wie gut dass niemand weiss… Die Kinder haben die Spracheingabe des Telefons getestet. Wieso kennt Google meine Kinder denn nicht?

Lesen bitte drüben bei “Papa hats erlaubt”. Danke.

am 07.03.2014 um 16:22 Uhr | Tags: / / /

Contest: Powerpoint Lambada

Nicht wenige dürfen den ganzen Tag mit Powerpoint arbeiten. Office Programme sind für ihren hohen Spaßfaktor bekannt. So auch bei mir. Und weil Powerpoint das spaßigste aller Office Produkte ist, rufen wir ab sofort zum Powerpoint Lambada auf. 15 Sekunden Instagram oder 7 Sekunden Vine Videos oder was auch immer ihr wollt. Mitmachen ist Pflicht ihr Agenturfuzzis.

Ihr dürft natürlich gerne in den Kommentaren zu euren Videos verlinken. Wir wollen ja alle gemeinsam lachen dürfen ;) Danke.

am 06.03.2014 um 17:51 Uhr | Tags: / /

So sieht ein Faschingsumzug im Land der höchsten Besendichte aus

Fasching vorbei. In der Landeshauptstadt Stuttgart gibt es nur eins: Gründlichkeit. Ordnung. Und vor allem Sauberkeit. Das Bundesland mit der höchsten Bestendichte der Republik lässt sich auch beim jährlichen Karnevalsumzug nicht bitten. Und jetzt: Feiieerrrrrnnnnn!

Fasching in Stuttgart

Faschingsumzug in Stuttgart – Sauberkeit muss sein

(via Pocra)

am 06.03.2014 um 11:58 Uhr | Tags: / / / / / /
0
 

Hinweis in der U-Bahn: Ein doppeltes “Bitte” hält besser

Immer schön freundlich sein, dann klappt das auch in der U-Bahn.

U-Bahn in Stuttgart Bitte bitte

U-Bahn Hinweis in Stuttgart: Doppelt “bitte” hält besser

am 06.03.2014 um 9:42 Uhr | Tags: / / / / / /
1
 

Wer künftig zur Polizei möchte, braucht das deutsche Tanzabzeichen in Gold

Die Mehrheit der Gesellschaft ist obrigkeitstreu und unterwürfig. Sobald ein Polizist auftaucht und um die Papiere bittet, stellen sich die Betroffenen sofort die Frage, was sie falsch gemacht haben. Diverse Traumata-Bilder rauschen sichtbar Unverdächtigen durch den Kopf. Nicht wenige, die nichts zu befürchten haben, sehen sich bereits hinter Schloss und Riegel.

Klassische Wahrnehmung der Polizei in unserer Gesellschaft

Bild der Polizei in der Bevölkerung verbessern

Wahrnehmung der Polizei früher – Foto: da ho / CC BY-NC-ND 2.0

Das Ergebnis diverser Aggresions-Studien

Nach Sichtung und Aufarbeitung diverser Studien über die Ursache von Aggressionen bei Menschen, fand eine polizeiliche Task Force in Texas nun die Ursache der Verängstigung: es liegt lediglich an der Art der Ansprache der zu überprüfenden Personen. Daraufhin wurden unterschiedliche Feldversuche durchgeführt.

Beispiel Verkehrskontrolle:
Zukünftig werden sich alle Polizisten den zu überprüfenden Fahrzeugen tanzend nähern. Die Fahrzeughalter werden durch Damen,- oder Herrenwahl zum Aussteigen aufgefordert. Während Polizist_in 1 mit dem Fahrzeugführer tanzt, erledigt Polizist_in 2 den ganzen Papierkram. Fertig. Diese Methode erwies sich als produktivste und gleichzeitig kurzweiligste Lösung.

Ein Beispielvideo aus einem anderen Einsatzszenario überliess und dankenswerterweise die texanische Polizei. Das Video zeigt einen Polizisten und eine Polizistin beim Einsatz einer hochgradig gefährlichen Demonstration. Beide Beamte schaffen es hervorragend, die kurz vor der Eskalation stehende Demonstration zu beruhigen.


(via reddit)

Bald auch Standard bei deutscher Polizeiarbeit

Die Erkenntnisse der amerikanischen Task Force sollen laut deutchem Polizeisprecher auch zügig in Deutschland umgesetzt werden. Die Maßnahmen dafür wurden bereits ergriffen, denn inzwischen heisst es für deutsche Bewerber_innen, die gerne zur Polizei möchten: nur wenn du den Goldkurs in der Tanzschule erfolgreich absolviert hast, hast du überhaupt noch eine Chance, den Eignungstest bei der Polizei zu bestehen.

Hierfür arbeiten die landesweit bekannten Polizeischulen eng mit dem Allgemeinen Deutschen Tanzlehrerverband (ADTV) zusammen. Gemeinsam werden spezielle Polizeitänze für bestimmte Einsatzbereiche einstudiert, z.B. geeignete Tanzarten für Demonstrationen inklusive Choreografie, Auswahl geeigneter Musikrichtungen für Verkehrskontrollen, usw.

am 04.03.2014 um 14:16 Uhr | Tags: / / / / /

Passend zur momentanen Lage: Kriegsgerät interessiert uns brennend

Irgendwo in Stuttgart:

Streetgekritzel in Stuttgart – Foto: Floyd / CC BY-SA 2.0

am 03.03.2014 um 18:18 Uhr | Tags: / / /

Überraschungs-Eier für Spielerfrauen und Weltmeister

Irgendwann dachte sich die Marketing-Abteilung der Ferrero Deutschland GmbH, es wäre cool, die Überraschungseier geschlechtsspezifisch zu branden. Oder kam eine beratende Agentur auf diese glorreiche Idee und verkaufte sie nur als super super Innovation. Daraufhin habe ich ein paar Produkte speziell für Mädchen entwickelt. Aus Gründen.

Ferrero geht den Weg eisern weiter und die neuen Eier werden noch mehr Eltern und Kinder glücklich machen. Danke Ferrero, denn nun habe ich auch den Kindern gegenüber eine plausible Erklärung, warum wir die Eier nicht mehr kaufen werden. Kind 2 ist manchmal gerne eine Prinzessin und darf das nicht mehr sein, wie es neulich im Supermarkt nicht unlogisch anmerkte. Kopf. Tisch. Evolution rückwärts.

Die neuen Überraschungeier für Spielerfrauen und Weltmeister

Die neuen Überraschungeier für Spielerfrauen und Weltmeister

Danke Luca Hammer und Jutta Wegner für die Hinweise

Hier die Ansicht des gesamten Prospekts:

Die Eier, die Jutta Wegner gepostet hat, sehen mir aber sehr nach Fake aus:

(via Luca Hammer)

P.S.: Natürlich kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich hierbei um einen Fake handelt. Vielleicht mache ich heute Abend auch ein paar neue Überraschungseier. Mit eigenem Branding ;)

am 03.03.2014 um 10:46 Uhr | Tags: / / / / / /

Mach Fakeblog einfach besser

Engagement ist wichtig. Ehrliches Einbringen von Ideen ist jederzeit willkommen. Du hast ein Thema über das du gerne hier berichten möchtest? Du bist schon engagiert und hast wahnsinnig tolle Ideen? Oder aber dich regt einfach alles auf und du musst das alles mal loswerden? Dann schreib mir einfach an me {äht}floyd-celluloyd{einpunkt}de. Hab einen schönen Tag!

Zeitvertreib bevor die Welt untergeht

Du fragst dich was Fakeblog soll? Wenn ich das nur wüsste. 2007 fing ich mit Fakeblog an diverse Dinge in dieses Interweb zu schreiben. Dann kam DSDS und nichts ist mehr wie es war. Diese platten TV-Formate, diese teils lächerlichen Zeitungen, dieses kostenlose Internet. Das ist doch nicht zeitgemäss. Der Bäcker muss doch auch von etwas leben. Hört auf Brötchen und Brot herunterzuladen.

Unglaublich, endlich mal jemand der Fakeblog bis ganz nach unten gescrollt hat. Daumen hoch. Willst du wieder nach oben?