So wirst du bei einem Foo Fighters Konzert auf die Bühne gerufen

Floyd Kommentieren Der letzte Fake, Musik

Anthony steht betrunken im Publikum eines Foo Fighters Konzerts. So weit, so gewöhnlich für ein Konzert. Dann fängt Anthony an zu weinen. Anscheinend. Also ich sehe das jetzt nicht, aber eigentlich auch egal, woher die wässrigen Augen kommen. Dave Grohl holt Anthony auf die Bühne. Also merke: beim nächsten Foo Fighters Konzert einfach viel trinken und sich das Bier aus den Augen wischen. Oder die Tränen.

Foto: digboston / CC BY 2.0


(Video Direktlink / via reddit)

The Cure & Commodores Mashup

Floyd Kommentieren Musik

Das hört sich irgendwie genial an: Easy Heaven. Bei Brat Productions gibt es übrigens noch jede Menge mehr Mashups zum Anhören.

the cure robert smith
Foto: Carlos Varela / CC BY 2.0


(Video Direktlink)

Und weil es so gut passt, hier die kurze Einlage des Comedian und Musikers Rob Paravonian: der Pachelbel Rant. Es geht um die immer wieder gleichen Akkordabläufe bei bekannten Songs. Ab Minute 2:15 geht es so langsam los.


(Video Direktlink)

DIY: Smartphone als Mikroskop nutzen

Floyd Kommentieren Der letzte Fake

Der Max hatte vor kurzem das Video, in dem erklärt wird, wie man ein Smartphone als Holoprojektor nutzen kann. Dauert angeblich nicht lange. Habe das noch nicht nachgebaut oder ausprobiert, laut Max ist es aber doch nicht so einfach.

Bildschirmfoto 2015-08-08 um 12.34.02

Na ja, dann baue ich das Smartphone eben zu einem Mikroskop um. Sieht etwas schwieriger aus, als es hoffentlich ist. Mikroskop finden die Kinder sicherlich auch spannend. Angeblich soll der Umbau nicht mehr als 10 Dollar kosten. Das werde ich demnächst mal angehen.


(Video Direktlink)

Facebook Freunde: Kein Kredit für dich

Floyd Kommentieren Der letzte Fake

Die Schufa versuchte bereits vor 3 Jahren in den „Score“ für die Kreditwürdigkeit einer Person auch deren Freundschaften in sozialen Netzwerken wie Facebook hinzuzuziehen. Und weil in Deutschland alle immer sofort aufschreien, was in diesem Fall mehr als gerechtfertigt war, beendete die Schufa den Ansatz.

dollar noten
Tax Credits / CC BY 2.0

Währenddessen hat Facebook 2012 ein Patent angemeldet, das jetzt genehmigt wurde und bei dem anscheinend niemand aufschreit:

In a fourth embodiment of the invention, the service provider is a lender. When an individual applies for a loan, the lender examines the credit ratings of members of the individual’s social network who are connected to the individual through authorized nodes. If the average credit rating of these members is at least a minimum credit score, the lender continues to process the loan application. Otherwise, the loan application is rejected.

Das bedeutet: Wenn du einen Kredit beantragst, prüft der Kreditgeber die Kreditwürdigkeit der Mitglieder des sozialen Netzwerks, die mit dir verbunden sind. Auf deutsch: Die Bank prüft, wie kreditwürdig deine Freunde sind. Wenn sie das nicht sind, dann bekommst du keinen Kredit. Gemeinsam mit der Schufa das perfekte Geldvergabe-System. Nicht. Brave New World.

An alle Pseudonymnichtversteher:
Vielleicht wird nun klarer, dass man Pseudonyme auch als Schutz der eigenen Person/Daten einsetzt. Stell dir vor du bist unter einem Pseudonym bei Facebook angemeldet und deine Freunde verwenden ebenfalls Pseudonyme. Falls du nicht gerade Fotos aus deinem letzten Urlaub postest, könnte das deinen Schutz erhöhen. Es geht bei Pseudonymen eben nicht darum, unter falschem Namen Unfug im Netz zu treiben und irgendwo doofe Kommentare zu hinterlassen. Das machen die Menschen inzwischen viel lieber unter Klarnamen ;)