AfD ist die letzte evolutionäre Chance für unser Land – dann geht die Welt eben unter

Floyd 1 Kommentar Polit(r)i(c)k

Monitor berichtet am 17.10.2013, wie rechtspopulistisch und demokratiefeindlich die AfD ist. Gut so:


(Video Direktlink)

Gestern, am 11.09.2014 berichtet Monitor erneut. Diesmal über die AfD und die Verbindungen zur Identitären Bewegung, die die Ideen der Neuen Rechten aufgreift. Anhand der Kommentare sieht man, wie kommentierfreudig AfD Politiker und Wähler sind. Bloß nicht ins falsche Licht gerückt werden, das kann man jetzt gar nicht gebrauchen. Über die Kommentierfreudigkeit der AfD Wähler berichtete Daniel bereits vor geraumer Zeit.


(Video Direktlink)

Bleibt nur noch eines zu sagen, was auch vor kurzem durch diverse Blogs wanderte: das Parteiprogramm der AfD, das der dgb zur Landtagswahl 2014 auseinandergenommen und neu zusammengefasst hat. Was würde es also bedeuten, wenn diese Partei mehr Einfluß hätte, oder gar an der Macht wäre? Was würde nach der Umsetzung der AfD Pläne passieren?

afd parteiprogramm neu interpretiert vom dgb
(via Tanith)

Der Flyer soll angeblich von einem Linken-Politiker aus Berlin erstellt und unter falscher Flagge (DGB) ins Netz gestellt worden sein. Mir ist das eigentlich ziemlich wumpe, denn alleine die Videos oben und diverse Köpfe dieser Partei stehen für „NICHT WÄHLBAR“.

Und auch in Bezug auf das Internet, kann mich die Partei nicht überzeugen. Bei der AfD ist sogar die 404 Seite peinlich. Ruft man das Wahlprogramm auf, dann sieht man das hier.

Zum Abschluss bleiben mir nur noch Björn Höckes (Link führt zu Facebook Profil) Worte, Spitzenkandidat der AfD Thüringen:

Diese Geisteskrankheit namens Gender Mainstream ist doch ein Sonntagskind der Dekadenz.

Ich geh dann mal Gute Nacht sagen. Ist ja zum Glück Freitag und nicht Sonntag und Kinder habe ich zum Glück eigene.

Ähnlichkeiten zur NPD sind rein zufällig und nicht beabsichtigt.

Eine Meinung zu “AfD ist die letzte evolutionäre Chance für unser Land – dann geht die Welt eben unter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *