Fakeblog | …begeht Rechtschreibfehler
Deine Wahl fiel auf Design - Na denn, viel Glück...

Immer schön “Bitte” und “Danke” sagen

Das mit dem “Bitte” funktioniert übrigens tatsächlich. Vor der “Bitte”-Ausfahrt stand kein Auto, vor der anderen schon. Ich hatte ja neulich schon mal auf das kleine, feine Wörtchen “Bitte” hingewiesen. Vielleicht starte ich das als kleines Projekt. Einfach ein paar “Bittes” und “Dankes” in der Stadt verteilen.

bitte ausfahrt freihalten danke

Hinweis in der U-Bahn: Ein doppeltes “Bitte” hält besser

Immer schön freundlich sein, dann klappt das auch in der U-Bahn.

U-Bahn in Stuttgart Bitte bitte

U-Bahn Hinweis in Stuttgart: Doppelt “bitte” hält besser

Neuer Sticker in der U-Bahn: Bitte nicht verlieben

Dafür liebe ich Streetart. Sticker sind schnell angebracht und häufig geht geht es darum, Bekanntes in einen neuen Kontext zu setzen. So wie hier:

Photoshop erlernen: am PC College lernen Neulinge den bevorstehenden Weltuntergang zu gestalten

1997 habe ich an einer Weiterbildungsmaßnahme des Arbeitsamts teilgenommen. Ich sollte zum Multimedia-Projektmanager ausgebildet werden. Damals hat mich mehr das Thema Grafik, Illustration und Fotografie viel mehr interessiert und ich war froh, als der 4-wöchige Photoshop Kurs begonnen hat. Ich stürzte mich wie ein Besessener auf die Software und spielte damit herum. Multimedia-Projektmanager bin ich bis heute nicht ;)

In Stuttgart gibt es das PC College, in der man Photoshop Skills erlernen kann.

Heute schon gephotoshopt? Kann jeder lernen!

Was für ein grandioses Plakat. Ein zu hoher RTL II Konsum unter den Betreibern des PC-Colleges kann nicht ausgeschlossen werden.

PC College Stuttgart Photoshop Weiterbildung

Lernen Sie den bevorstehenden Weltuntergang mit Photoshop vorherzusagen.

Ich bräuchte euer Wissen: Druckerei für Bildband und Crowdfunding Anbieter gesucht

Liebe Fakeblog Freunde, ich bräuchte mal eure Hilfe. Ihr wisst, dass ich die letzten Wochen die Abende damit verbracht habe, den Bildband “Innermann” neu zu setzen. Eigentlich wollte ich das Buch als PDF in Webqualität kostenlos das Print PDF für ein paar Euro anbieten.

Bildband Innermann

Foto: Reggae Künstler Snagga Puss aus dem Bildband “Innermann”

Nachdem aber jetzt schon einige Anfragen via Twitter und Mail kamen, die das Buch gerne gedruckt hätten, werde ich den Weg vielleicht doch noch mal angehen. Crowdfunding würde sich da anbieten, da man dann nicht auf vielen Büchern sitzen bleibt. Das Buch hat in seiner jetzigen Fassung folgende Eckdaten:

  • Cover und Rückseite
  • 208 Inhalts-Seiten mit Schwarz-Weiss Fotos (300dpi)
  • Einige Inhaltsseiten enthalten Texte

Kompetente Druckerei für Kleinauflage gesucht

Wenn ich ein Crowdfunding Projekt starte, dann bräuchte ich natürlich vorher Angebote einiger Druckereien, damit ich das finanzielle Ziel des Projekts angeben kann. Mir geht es dabei nicht um Geld verdienen, sondern lediglich um ein Herzensprojekt.

Kennt jemand von euch kompetente Druckereien, die so einen Auftrag zu einem angemessenen Preis durchführen können?

Auflage: 500 Stück
Format: A5 quer oder aber etwas größer
Druckart: Schwarz/Weiss
Cover: Leinen mit Einband oder aber Hardcover

Keine Ausbelichtung auf echtem Fotopapier bitte. Der Bildband soll sich wie ein Buch anfühlen und nicht wie ein Kinderbuch ;)

Weitere Details können gerne an interessierte Druckereien gesendet werden.

Geeignete Crowdfunding Anbieter

Leider habe ich mit Crowdfunding noch keinerlei Erfahrung. Es gibt unendlich viele Portale wie Kickstarter, Startnext usw. Da das Buch mit englischen Texten erscheinen soll (keine Panik, mein Englisch ist leicht lesbar ;)), würde sich wahrscheinlich eine internationale Plattform anbieten. Das Thema des Buches ist sowieso schon ein Nischenthema und nur für Liebhaber geeignet, denke ich. Da besteht auf internationalen Portalen wohl eher die Chance ein paar Menschen für die Sache zu begeistern.

Habt ihr schon eigene Erfahrungen mit Crowdfunding gesammelt? Wenn ja, bei welchen Anbietern und auf was habt ihr beim Einstellen eines Projektes geachtet?

Vielen Dank für eure Mithilfe und eure Tipps.

Das Ars Electronica Lab wurde in einen bespielbaren Rubik´s Cube verwandelt

Der spanische Designer Javier Lloret hat das Ars Electronica Future Lab in Österreich in einen riesigen spielbaren Rubik´s Cube verwandelt:

Puzzle Facade brings the experience of solving a Rubik’s cube to the urban space. It transforms the Ars Electronica’s media facade, into a giant Rubik’s cube, inviting passers-by to engage with an interactive experience that takes place in the city of Linz (Austria).

In Puzzle Facade the player interacts with the specially designed interface-cube. The interface-cube holds electronic components inside that allow for it keep track of its orientation and the rotations of each side of the cube. This data is sent over Bluetooth to a computer that runs the Puzzle Facade designed software. This software changes the lights and color of the large-scale Ars Electronica’s media facade in correlation to the handheld interface-cube.

Due to the nature of this building and its surroundings, the player is only able to see two sides at the same time. This factor increases the difficulty of solving the puzzle, but as the player is able to rotate and flip the interface-cube, it is not a blocking factor.

Video Direktlink

Bild und Video von Javier Lloret.

Ich wollte das ja mal mit Tetris für die neue Bibliothek in Stuttgart machen, aber die hätten das Geld dafür bestimmt nicht locker gemacht. Mir gefällt der Gedanke eine Stadt nachts in eine bespielbare Fläche zu verwandeln. Stuttgart am Tag, langweilig und grau. Stuttgart in der Nacht voller Freude und bunten Lichtern. Ey Stuttgart, lasst uns mal was machen.

(via Laughing Squid)

Kinder malen Bilder, die der Vater koloriert

Das Thema Kinderzeichnungen hatte ich hier bereits in einigen Artikeln. Immer wieder tauchen einige neue Werke auf. Diesmal hat mich der Max auf die Bilder von Tatsputin aufmerksam gemacht. Jeden Monat fliegt er 3 Stunden zur Arbeit. Um sich die Zeit zu vertreiben, malen ihm seine Kinder ein paar Bilder, die Tatsputin während des Flugs koloriert. Wenn er dann wieder nach Hause fliegt, warten seine Kinder bereits sehnsüchtig auf die Werke. Ich mag vor allem das Bild mit dem Mädchen im roten Herzen-Shirt. Unter diesem Bild schreibt Tatsputin:

I got in trouble for this one. Apparently she wasn’t supposed to have a red shirt. I had to claim artistic license with my contribution and that was that. Colored pencils on 8×10 paper.

Alle Bilder könnt ihr hier anschauen.

(Danke Max für den Hinweis)

Das macht ein Graffiti Künstler in einer verlassenen Lagerhalle mit unbegrenzt vorhandener Farbe

Dieses. Video. Knallt. Mich. Komplett. Weg. Streetart und Graffiti finde ich sowieso toll. Aber dieses Video hier? Da finden sich @sofles, @selinamiles, @drapl, @fintan_magee, @butchdaddy, und @ironlakeine in einer riesigen, verlassenen Lagerhalle ein. Da Sofles, Fintan Magee, Treas und Quench offensichtlich Unmengen an Farbe zur Verfügung steht wird kurzerhand alles besprüht, um es gleich wieder zu übersprühen. Zwischendurch fahren sie mit dem Boot durch die Lagerhalle, schütten sich gegenseitig eimerweise Farbe auf den Körper usw.

sofles

DJ Butcher steuert den Soundtrack bei. Der geht so gut nach vorne und passt perfekt zu den bewegten Bildern. Für diese ist Selina Miles verantwortlich. Das Teil werde ich mir heute Abend noch mehrfach angucken.


(Video Direktlink – via reddit)

Downloading Desire

Schnäppchen. “Downloading Desire” für 9,99. Dollar wohlgemerkt. Ich würde mir ganz profan Gesundheit herunterladen, da ich gerade mit einer fiesen Virusinfektion, die ich jetzt 2 1/2 Wochen verschleppt habe, rumliege.

Downloading Desire

Downloading Desire – Courtesy of Nicole Casamento

(via Nicole Casamento)

Streetart aus Papier: witzige Figuren von Electric Puppet

Electric Puppet verschönert Großstädte. Jetzt kann man natürlich geschmacklich streiten, ob einem der Stil der Papierfiguren gefällt. Persönlich bin ich da noch etwas unentschlossen. Was jedoch viel mehr zählt ist die Kreativität und die Platzierung der Figuren. Ich stelle mir die ganze Zeit vor, dass ich morgens in die U-Bahn steige und neben mir eine dieser Figuren sitzt. Das fände ich toll und ich würde mich höchstwahrscheinlich sehr sehr freuen und lachen.

Electric Puppet

Courtesy of Electric Puppet

Electric Puppet

Courtesy of Electric Puppet

Electric Puppet

Courtesy of Electric Puppet

Electric Puppet

Courtesy of Electric Puppet

Electric Puppet

Courtesy of Electric Puppet

Electric Puppet

Courtesy of Electric Puppet

Abbildung aller Fotos mit freundlicher Genehmigung von Electric Puppet. Vielen Dank dafür.

Weitere Seiten von Electric Puppet

Wer noch etwas mehr Arbeiten von Electric Puppet sehen will, der wird hier fündig:
Flickr, Tumblr, Instagram, Twitter

Unglaublich, endlich mal jemand der Fakeblog bis ganz nach unten gescrollt hat. Daumen hoch. Willst du wieder nach oben?