Empfehlung: Die Arier

Floyd Kommentieren Der letzte Fake

Gerade habe ich mir in der Arte Mediathek die Dokumentation „Die Arier“ von Mo Asumang angeschaut. Und jetzt fühle ich eine seltsame Beklemmung. Am krassesten ist der Typ, der erzählt, dass der Ursprung der Arier auf einem Planeten liegt. Natürlich steuern die Arier UFOs. Und Schwarze leben auf einem Nachbarplaneten, usw. Krank.

Mo Asumang hat auch einen kleinen Text für Arte verfasst, wo sie ein paar Eindrücke festhält. Am schönsten und beruhigendsten wirkt die Szene, als Mo Asumang im Iran unterwegs ist, um sich mit den geschichtlich wahren Ariern zu treffen. Eine junge Arierin meint:

Als Arierin sage ich: Alle Menschen sind gleich. Es gibt keine Unterschiede zwischen uns.

Mo Asumang klärt den Begriff „Arier“ ganz wunderbar auf, denn Arier sind keinesfalls, wie von den Rechten propagiert, blonde, blauäugige Menschen. Und an manchen Stellen musste ich bei der Doku an den Artikel über den Ursprung der Skinheadszene denken, den ich vor ein paar Jahren geschrieben habe.

(Video bei arte direkt ansehen – bis zum 6. Mai in der arte Mediathek)

ARD Doku „Ausgeliefert! Leiharbeiter bei Amazon“ war manipuliert

Floyd Kommentieren Der letzte Fake

Alex hatte gestern einen Artikel über die Amazon Leiharbeiter Doku der ARD. Wieder einmal wird klar, dass TV die Gehirne manipuliert. Ok, ich habe das in der Mediadthek angesehen. Auch ich hatte damals von der Doku berichtet und war sauer. Vielmehr über die Nazi Geschichte, als über die gesamte Doku an sich. Nun stellt sich heraus, dass die polnische Leiharbeiterin niemals bei Amazon beschäftigt war, die ach so schlimme Kellergrube gar nicht existierte, etc. Welcome to brainwash country. Dafür gibt es jetzt die monatliche Zwangsabgabe pro Haushalt, dann haben die Sender vieeeeeeeeeeel mehr Geld für echte Recherche. Toll.

Update 1

Danke an Alvar, der mich auf das Update aufmerksam machte. Laut Artikel ist die Geschichte noch nicht zu Ende. Der HR betont, dass die polnische Leiharbeiterin, sowie die in der Doku gezeigte Mail und der Informant tatsächlich existieren, die Identitäten aber zum Schutz der Personen geändert wurden. Leider habe man dann vergessen, das in der Dokumentation zu erwähnen. Nun gut, soll sich jeder ein eigenes Bild der Geschichte machen.

Nur ein paar stürzende Pinguine

Floyd 2 Kommentare Tiere

Vor ein paar Wochen habe ich über die BBC Dokumentation „Spy in the huddle“ berichtet. Eine aufwendige Produktion, die Pinguine auf ihrem Weg begleitet. Durch Modellpinguine und fahrende Felsen sind tolle Bilder entstanden. Jetzt hat sich jemand die Mühe gemacht und die besten Ausrutscher der Pinguine in einen kleinen Film zu packen. Ach herrje, das sieht teilweise so hilflos aus:

Bildschirmfoto 2013-03-11 um 10.57.08


(Video Direktlink – via SISFTI)

Amazon und niemand ahnte was

Floyd 4 Kommentare Der letzte Fake, Gedankenfetzen

Gestern lief in der ARD die Dokumentation „Ausgeliefert! Leiharbeiter bei Amazon„. Bereits 2011 hatte der Konzern angeblich eine Lücke im Sozialgesetzbuch ausgenutzt, um vor allem in der Vorweihnachtszeit viele „Mitarbeiter“ unter einer „Maßnahme zur Aktivierung und berufliche Eingliederung“ zu beschäftigen. Für umme. Nichts. Nada. Rien. Null. Nix.

Amazon Leiharbeiter - Dokumentation "Ausgeliefert! Leiharbeiter bei Amazon"
Screenshot Amazon Webseite – Dokumentation „Ausgeliefert! Leiharbeiter bei Amazon“

Der damalige „Vorfall“ zeigte bereits die auf absolute Gewinnmaximierung ausgelegte Unternehmensstruktur. Wird Amazon nach der Dokumentation Schaden nehmen? Nein. Wird es Amazon interessieren? Nein. Während im kleinen Deutschland gerade ein kleines Stürmchen der Wut ausbricht, geniesst Amazon in Amerika allerhöchstes Ansehen, noch vor Apple. Manchmal könnte man ob all dieser Meldungen nur noch kapitulieren. Bei Amazon kaufen wegen ein paar Euro Ersparnis oder schnellem Lieferservice.

Bitte versteht mich nicht falsch, mit ist durchaus bewusst, dass es sehr viele Menschen gibt, die auf jeden Cent achten müssen. Wo aber etwas billiger ist, geht die Ersparnis sehr oft auf Kosten Bezahlung der Arbeitnehmer/Leiharbeiter. Das bin ich nicht länger bereit zu akzeptieren. Ich für meinen Teil habe jetzt zumindest hier im Blog die paar Amazon Partnerlinks zu Büchern rausgenommen. Aus dem Partnerprogramm werde ich mich auch abmelden. Nicht die Welt, aber irgendwo muss man ja anfangen.

Hier noch der Link zur Sendung in der ARD Mediathek.

(Video Direktlink)

Das mit den Nazis und den Sicherheitsfirmen ist eigentlich das viel schwerwiegendere Thema. Als Randnotiz jedoch zu wichtig. Gerade erst beim René drüben entdeckt, für gut befunden, selbst unterstrichen und einfach mal hier raubkopiert:

…, dass mutmaßliche Nazis von Sicherheitsfirmen als externe Dienstleister beschäftigt werden, um die Arbeiter einzuschüchtern. Nun kann man das Leiharbeitsprinzip halbwegs damit erklären – nicht entschuldigen! –, dass neoliberale Exceltabellendeppen von den sogenannten Volksparteien seit drei Jahrzehnten wirtschaftliche Realitäten geschaffen haben. Nicht erklärbar ist allerdings der Einsatz von Nazi-Sicherheitskräften in Thor Steinar-Hoodies…

In diesem Sinne wünsche ich mir nur, dass

Falsche Pinguine und Felsen für BBC Doku „Penguins – Spy in the Huddle“

Floyd 2 Kommentare Fotografie, So schön

Dass die BBC unglaublich schöne Dokumentationen macht ist bekannt. Am Montag lief „Penguins – Spy in the Huddle„. Hierfür wurden extra mobile Modell-Pinguine und Felsen gebaut und mit Kamera ausgestattet. Diese „lebten“ dann gemeinsam mit den anderen Pinguinen und fuhren lustig in der Pinguinkolonie mit. Die Kombination ermöglichte eindrucksvolle Aufnahmen. Schaut euch bitte mal die kleinen Pinguine an. Awwwwwwwwwwwwwwww. Einen kleinen Trailer könnt ihr unten sehen. Hier findet ihr Teil 1 und Teil 2 der einstündigen Dokumentation.

pinguine_bbc_kamera


(via 22wordsYoutube Direktlink)