Fakeblog | …begeht Rechtschreibfehler
Alle Artikel getaggt mit: Mobile

Beknackte Funktionen in Apps: Menstruation mit anderen teilen

Da gibt es so eine Mensturations-App für Frauen. Ey ne, fragt mich nicht, wie ich darauf komme, aber: in der App gibt es eine Funktion “Meine Menstruation auf FB teilen” oder auch “Meine Menstruation mit Freundinnen teilen”.

zyklus_gefaellt_mir

Ich finde das ja total freakig und frage mich ernsthaft, warum Frau die Menstruation mit anderen teilen sollte, wo die Mehrzahl der Frauen, die ich kenne, sich während dieser Zeit des Monats nicht gerade besonders wohlfühlen. Sucht man da nach verständnisvollen Freundinnen, die mit einem selbst die Menstruation durchstehen? Da wäre doch ein Button mit “Mir gehts gerade nicht so toll und du weisst warum” viel angebrachter, oder? Wie sieht denn der geteilte Inhalt auf Facebook aus, wenn man den eigenen Zyklus mit anderen teilt? Sowas wie:

“Zum Glück nutze ich #mensturationsappXY”, so weiss ich, dass ich gerade mitten im Zyklus stecke. Das wäre mir sonst fast entgangen. Seit ich die App besitze, ertrage ich meine Menstruation viel lieber, weil ihr mir alle tolle Kommentare hinterlasst. Gemeinsam schaffen wir das. Tolle App. Jubel, Jubel. Applaus. Applaus.”

Ähm, ja, immer schön teilen teilen teilen. Und sorry, ich kann das nur aus der Sicht eines Mannes schreiben.

Was ich nicht verstehe: E-Plus verlangt 1,10 Euro obwohl ich gar kein Kunde mehr bin

War jemand von euch jemals E-Plus Kunde. Wir sind seit Juli letzten Jahres keine E-Plus Kunden mehr und plötzlich bekommen wir einen Brief, in der eine rückwirkende Forderung von 1,10 EUR verlangt wird. Ich fragte mich, warum ausgerechnet jetzt? Wir sind seit über 6 Monaten keine Kunden mehr. Zuerst versuchten wir das ganze als Fehler zu interpretieren, aber einige Tage später flatterte der zweite Brief ins Haus. E-Mail an den Service schreiben ist eine Möglichkeit, allerdings wollten wir das möglichst schnell klären und so rief meine Frau bei der Service Hotline an. Die Antwort ist präzise gesagt ein kleiner Witz. Bisher wurden Aussenstände erst ab einem Betrag von 2,- Euro eingefordert. Ab sofort verlangt E-Plus rückwirkend ab einem Betrag von 1,10 Euro die Aussenstände ein.

Nach der tollen Treueprämie damals einmal mehr der Beweis, dass die Entscheidung E-Plus zu verlassen, richtig war. Ich bin wahrlich kein Jurist, aber das Ganze liest sich für mich so, als ob E-Plus aus vielen Kleinstbeträgen einen Großbetrag machen möchte. Wer legt bei 1,10 Euro schon Widerspruch ein? Hat jemand von euch ebenfalls rückwirkende Forderungen bekommen, obwohl ihr gar keine Kunden mehr seid? Danke für jeglichen Hinweis.

Tiny little planets Fotos (6-11): U-Bahn Türen, Rolltreppen und Schnee

Kurzes Update aus der Tiny Little Planets Abteilung. Danke nochmal an René, der mir zu meiner WordPress Galerie Frage gestern geantwortet und mich überzeugt hat, dass 2 Spaltenzahlen völlig ausreichend sind. Stimmt. Als Dank gibt es heute sechs Tiny Little keine Ahnung irgendwas mit U-Bahn Türen, Treppen im Schnee und was weiss ich nicht alles Fotos.

Tiny little planets Foto (5): U-Bahn-Station

Tiny little Pragsattel

Tiny little Pragsattel – floydphoto / CC BY-NC-ND 2.0

Tiny little planets Foto (4): Papierkorb an einer U-Bahn Station

Tiny little Papierkorb an einer U-Bahn Station

Tiny little Papierkorb an einer U-Bahn Station – floydphoto / CC BY-NC-ND 2.0

Tiny little planets Foto (3): Geländer an Hauswand

Tiny little Planets App Geländer an Hauswand und Gebäude

Tiny little Geländer – floydphoto / CC BY-NC-ND 2.0

Tiny little planets Foto (2): Weinsteige in Stuttgart

Tiny little Gebäude an der Weinsteige in Stuttgart

Tiny little Gebäude an der Weinsteige in Stuttgart – floydphoto / CC BY-NC-ND 2.0

Tiny little planets und ich als Late Adopter

Klar, dieses tiny little planets Ding ist schon längst durch. Diese Apps, mit denen man die Umgebung fotografiert und die App daraus einen kleinen Planeten baut. Ich habe jetzt auch so eine App und das Tolle ist, ich fotografiere gar keine Planeten. Lediglich die U-Bahn musste als erstes Testobjekt herhalten. Gut, ich gehe mal weiter die Technik verfeinern.

U-Bahn Stuttgart U6 Richtung Gerlingen

Tiny little U-Bahn in Stuttgart – floydphoto / CC BY-NC-ND 2.0

Die absolute Muss-App für Nerds

Screenshot App Couch Cachet

Screenshot App Couch Cachet

Die beste Party des Jahres und keine Zeit? Mit Freunden mitreden wollen, einfach “In” sein. (die Verwendung der Begrifflichkeit “In” sein verdeutlicht lediglich mein “Out-Sein”) Mit 40 immer noch so tun, als wäre man der hippe Partygänger ohne Verschleisserscheinungen? Gar nicht so einfach in Zeiten der digitalen, freiwilligen Selbstüberwachung, in der sich viele User befinden. Abhilfe schafft Couch Cachet. Zitat:

Wouldn’t it be great if there was an app that showed you all of the cool parties, bars and restaurants that you could be hitting tonight? Of course it would. But you know what would be even better? A social application that will lie and say you are already doing those things while you sit at home in your pajamas.

Die App checkt dich auf Foursquare bei der Party ein und verbreitet über Tweets, wie derbe die Party gerade abrockt, während du zu Hause im Unterhemd, mit Chipstüte, Bier und Smartphone bewaffnet beobachtest, wie deine Freunde darauf reagieren. Mein finales Statement ist mir entfallen und ich teste das jetzt mal ;) Nicht.

Windows Phone mit lustigem Fehler

Twitter ist wirklich eine Quelle der Freude. @mikko postete in einem Tweet ein Bild eines Windows Phone 8, das nach einer Installations-CD verlangte. Also liebe Windows Phone Nutzer, dann habt al immer schön euer Installationspaket mit den 30 CD´s dabei. Und fragt nicht, wo ihr die Dinger reinschieben müsst. Bitte.

Windows Phone verlangt nach Installations CD

Windows Phone verlangt nach Installations CD – Quelle

Unglaublich, endlich mal jemand der Fakeblog bis ganz nach unten gescrollt hat. Daumen hoch. Willst du wieder nach oben?