Fakeblog | …begeht Rechtschreibfehler
Alle Artikel getaggt mit: App

Tiny little planets Fotos (6-11): U-Bahn Türen, Rolltreppen und Schnee

Kurzes Update aus der Tiny Little Planets Abteilung. Danke nochmal an René, der mir zu meiner WordPress Galerie Frage gestern geantwortet und mich überzeugt hat, dass 2 Spaltenzahlen völlig ausreichend sind. Stimmt. Als Dank gibt es heute sechs Tiny Little keine Ahnung irgendwas mit U-Bahn Türen, Treppen im Schnee und was weiss ich nicht alles Fotos.

Wirf dein Smartphone in die Luft und fotografiere dich aus der Vogelperspektive: ThrowMeApp für Android

Diese App ist nicht mehr brandneu und dennoch ist es die beste Möglichkeit, sich von seinem geliebten Smartphone liebevoll zu verabschieden. Nur für Android, ich glaube Apple hätte diese App niemals zugelassen;) Im Google Play Store steht dazu:

Throw your smart phone into the air to take aerial pictures of you and your friends. Haven’t you ever wanted to capture the facial expressions of your friends when they see their new Galaxy S III flying 10 meters above the ground? Also throwing your own S III without causing motion blur can prove to be more challenging than expected. Just try to hold your hand steady, keeping in mind that if you don’t catch your precious phone you will be collecting the pieces from concrete.

Throwme App Android

Throwme App Android – Screenshot von der App Seite

Ready or not? Die Bewertungen der App zeigen, dass sie noch einige Probleme hat. Wer installiert sich ernsthaft diese App? Ok, man könnte es mit einem alten Smartphone versuchen. Oder aber immer eine weiche Schaumstoffmatte mitnehmen, die aber auf dem Foto bestimmt ziemlich bescheiden aussieht und einem die Street Credibility raubt.

Nach dem Wurf bitte noch folgende Anleitung beachten


(Youtube Direktlink)

Tiny little planets Foto (5): U-Bahn-Station

Tiny little Pragsattel

Tiny little Pragsattel – floydphoto / CC BY-NC-ND 2.0

Tiny little planets Foto (4): Papierkorb an einer U-Bahn Station

Tiny little Papierkorb an einer U-Bahn Station

Tiny little Papierkorb an einer U-Bahn Station – floydphoto / CC BY-NC-ND 2.0

Tiny little planets Foto (3): Geländer an Hauswand

Tiny little Planets App Geländer an Hauswand und Gebäude

Tiny little Geländer – floydphoto / CC BY-NC-ND 2.0

Tiny little planets Foto (2): Weinsteige in Stuttgart

Tiny little Gebäude an der Weinsteige in Stuttgart

Tiny little Gebäude an der Weinsteige in Stuttgart – floydphoto / CC BY-NC-ND 2.0

Tiny little planets und ich als Late Adopter

Klar, dieses tiny little planets Ding ist schon längst durch. Diese Apps, mit denen man die Umgebung fotografiert und die App daraus einen kleinen Planeten baut. Ich habe jetzt auch so eine App und das Tolle ist, ich fotografiere gar keine Planeten. Lediglich die U-Bahn musste als erstes Testobjekt herhalten. Gut, ich gehe mal weiter die Technik verfeinern.

U-Bahn Stuttgart U6 Richtung Gerlingen

Tiny little U-Bahn in Stuttgart – floydphoto / CC BY-NC-ND 2.0

Die absolute Muss-App für Nerds

Screenshot App Couch Cachet

Screenshot App Couch Cachet

Die beste Party des Jahres und keine Zeit? Mit Freunden mitreden wollen, einfach “In” sein. (die Verwendung der Begrifflichkeit “In” sein verdeutlicht lediglich mein “Out-Sein”) Mit 40 immer noch so tun, als wäre man der hippe Partygänger ohne Verschleisserscheinungen? Gar nicht so einfach in Zeiten der digitalen, freiwilligen Selbstüberwachung, in der sich viele User befinden. Abhilfe schafft Couch Cachet. Zitat:

Wouldn’t it be great if there was an app that showed you all of the cool parties, bars and restaurants that you could be hitting tonight? Of course it would. But you know what would be even better? A social application that will lie and say you are already doing those things while you sit at home in your pajamas.

Die App checkt dich auf Foursquare bei der Party ein und verbreitet über Tweets, wie derbe die Party gerade abrockt, während du zu Hause im Unterhemd, mit Chipstüte, Bier und Smartphone bewaffnet beobachtest, wie deine Freunde darauf reagieren. Mein finales Statement ist mir entfallen und ich teste das jetzt mal ;) Nicht.

Grandiose Werbung für VVS App

Bei der App-Flut muss man schauen, wie man Aufmerksamkeit generiert. Natürlich ist die App des Verkehrs,- und Tarifverbundes Stuttgart eine prima Sache. Noch ein paar kleine Macken, aber ansonsten wirklich gelungen. Aber welche verrückte Agentur zeichnet sich für diese “grandiose” Hebammen-Kind-App Analogie verantwortlich? Bei den Plakaten verliere ich jeden Bezug zur Realität. Helft mir auf die Sprünge! Weiterlesen mein Freund…

Unglaublich, endlich mal jemand der Fakeblog bis ganz nach unten gescrollt hat. Daumen hoch. Willst du wieder nach oben?