Politik vs Realität Mashup Video zum „Schwarzen Donnerstag“ in Stuttgart – Meine Gefühlswelt 6 Monate nach dem 30.09.2010

Floyd 17 Kommentare Der letzte Fake

Knapp 6 Monate nach dem 30.09.2010 in Stuttgart, dem allseits bekannten „Schwarzen Donnerstag“ war ich endlich bereit meine Gefühlswelt in ein Mashup Video zu packen. Ich dachte mit etwas Abstand fällt es mir leichter, aber das Gegenteil ist der Fall. Ein Mashup unterschiedlicher Videosequenzen u.a. von Flügel TV, Alvar Freude, Spreeblick, buntgrau und vielen vielen mehr. Vor 5 Monaten habe ich versucht den 30.09.2010 über einen Artikel zu verarbeiten. Dies war anscheinend noch nicht ausreichend. Deshalb jetzt die Entscheidung für ein kleines Video.

Politik vs Realität Mashup oder „So fühle ich mich“

Mein kleiner bescheidener Wunsch

Landtagswahl Baden-Württemberg am 27.03.2011 - Nicht vergessen "Wählen gehen"!

Quellennachweise für die Erstellung des Videos

Es gibt unglaublich viel Videomaterial zum Thema Stuttgart 21. Für das oben veröffentlichte Video habe ich Ausschnitte folgender Quellen verwendet. Solltest du ein Problem mit den Schnitten und der Zusammenstellung der Aussagen und Szenen haben, so kannst du dich vertrauensvoll an mich wenden. Oder du hinterlässt einen Kommentar.

Merkel über Plagiate und Urheberrecht
Schlagstockeinsatz gegen Stuttgart 21 Demonstranten
Slomka vs Rech
Stuttgart 21 – Brutale Polizeigewalt, hunderte Verletzte
Slomka vs Mappus
Glanzleistungen der polizei bei der schülerdemo gegen s21 am 30.09.2010
Merkel ruft auf, die frohe Botschaft zu verkünden
Tanja Gönner juchzt
Angela Merkel – Anstand – Ehre – Hinterfragen – Unsere Gesellschaft
Stuttgart 21 – Wasserwerfer mit Volltreffer
Schlagstockeinsatz gegen Stuttgart 21 Demonstranten
Monitor – Stuttgart 21 Warum die Polizei wirklich so hart zuschlug 21.10.10
Eine Ausschuss-Untersuchung (von Flügel TV)
Stuttgart 21 _ Wasserwerfer und Pfefferspray
extra 3 – Das wahre Merkel-Podcast
Polizist schlägt bei der Räumung des Baumhauses im Stuttgarter Schlossgarten Frau ins Gesicht
30.09.2010. S21 Demo Schuster sprach am Abend Laufen für Stuttgart
Video zur Pressekonferenz der Jugendoffensive
S21 Moderiertes Gespräch Tanja Gönner – Matthias von Hermann
Pfarrer Bräuchle (CDU) will Andersdenkende aus der Stadt vertreiben – Rede bei Pro S21 Demo (von @alvar_f)
Demo gegen Stuttgart 21 Menschenmassen (von @alvar_freude)
Stuttgart 21 – Wolfgang Molitor bei SWR extra über Twitterdemagogen bei S21
Stuttgart 21 Demonstration 30.10.2010 ZEITRAFFER
Merkel plädiert für totale Überwachung
Waffenbesitz – Im Kabinett wird scharf geschossen
Rüdiger Grube Cash in de Täsch is the name of the game! (von @spreeblick)
Stuttgart 21 – Der Tag x – Eskalation im Schlosspark 30.09. – SWR Extra
S21 – 2. Version Best of Heiner Geißler (25.11.2010)
Wasserwerfer gegen Baumbesetzer Stuttgart am 30.09.2010
Stuttgart 21 – Die sägen die Bäume um

17 Meinungen zu “Politik vs Realität Mashup Video zum „Schwarzen Donnerstag“ in Stuttgart – Meine Gefühlswelt 6 Monate nach dem 30.09.2010

  1. Vollste Zustimmung: das ist absolut subjektiv und parteiisch;) Jedoch bin ich der vollsten Überzeugung, dass genau die Divergenz zwischen Politik und Bürgern sich an diesem Tag in vollstem Ausmaß entlud. Um so erschreckender, dass sich seitdem nicht annähernd etwas verbessert hat. Eher das Gegenteil ist der Fall. Erkenntnisfaktor = 0

  2. dieses video finde ich ehrlich gesagt nicht in ordnung. hier werden durch die unterschiedlichsten mittschnitte tatsachen verdreht. man bekommt hier den eindruck, dass alle es nur eine wahl gibt – die wahl zwischen gut und böse. da machst du dir es meiner meinung nach zu einfach.

  3. @Ihsan: das verstehe ich. Und genau deswegen schreibe ich, dass es sich um meine persönliche momentane Gefühlslage handelt. Zum Thema Mitschnitte: jede Seite schneidet sich die Welt, widde widde wie es ihr gefällt. Wenn du dir die Pressekonferenz der Polizei zum 30.09. ansiehst, dann werden dort nur die kurze Videoausschnitte gezeigt, die den gesamten Einsatz rechtfertigen sollten. Vergleicht man Material auf YouTube über Stunden hinweg mit ein paar Sequenzen der Polizei, so muss über die Verhältnismässigkeit geredet werden. Und nichts anderes. Eine richtige Aufarbeitung dieses Tages wird es NIE geben. Das macht mich unendlich traurig. Die Wahl zwischen Gut und Böse erkenne ich im Video nicht. Denn ich stelle z.B. an keiner Stelle die „Grünen“ oder die „SPD“ dar. Und ja, meine Meinung ist, dass die CDU nicht daran interessiert ist „auf Augenhöhe“ mit den Bürgern zu diskutieren.

  4. Bei Minute 1:55 sagt Polizist: „Ich habe auch was gegen Lobbies und ich hab auch was gegen Bäume fällen, aber ich muss trotzdem irgendwie meinen Job machen, oder?“ – Irgendwelche weiteren Fragen? Genau das zeigt das Dilemma, in dem die Polizisten steckten und irgendwann wieder stecken werden. An einem anderen Einsatzort, zu einer anderen Zeit. Schade.

  5. und wenns „nur“ deswegen ist muss man diese süffisante (Lügen-) Pack abwählen. obs dann besser wird sei mal dahingestellt….!!

  6. Pingback: Niemals vergessen! - 1394 - Stuttgart 21
  7. Jau, big up, ich bin froh, dass Du diese Auffrischung reinstellst. Die Leute müssten jetzt die kleinen Parteien wählen, keine der sog. Großen – wenn´s überhaupt sowas wie Alternativen (Alter! Na, Tiefen?) gibt bei diesen retuschierten Hirten!

    Ist tatsächlich subjektiv, der Film, aber was soll man sich denn noch alles geben dieser Tage von diesen macht-u.geldhungrigen Sesselfurzern. Leider sind wir alle immer noch informationsmässig von den Tatsachen weit entfernt.

    Wir brauchen ein lebenslanges Moratorium von diesen Kaspern, damit wir mit allen Menschen der Welt das freie Wasser genießen können und nur von der Sonne bestrahlt werden und von sonst nichts!

    Friede!

    1. Das letzte Wort gefällt mir am besten: Friede. Mein Gefühl sagt mir aber, dass da noch ein langer Weg vor uns liegt. Nicht für jeden persönlich, sondern für eine sich verändernde Gesellschaft. Und diesen Weg bin ich jederzeit bereit zu gehen. In regelmässigen Abständen blicke ich kurz zurück und frage mich: „Hat das was du machst Sinn?“ Bis ich irgendwann aufgehört habe damit, denn letztendlich ist das was ich gerade jetzt mache genau in diesem Moment sinnvoll. Sinnvoll für mich. Und wenn ich Gleichgesinnte für den gemeinsamen Weg treffe ist das nur die Bestätigung, dass man eben nicht alleine dasteht, mit seinem unendlichen Wunsch nach einer positiven Gesellschaft.

      So long dear sunOne, danke für deine Worte und bis bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *