Wahlplakate 2013 polemisiert (2): SPD

Floyd 7 Kommentare Polit(r)i(c)k, Satire, Wahrhaftiger Fake

Im ersten Teil nahm ich mir die CDU Wahlplakte vor, heute darf sich die SPD freuen. Meine Polemik ist noch lange nicht am Ende. Ein platter Spruch macht keine Partei und unterstützt diese auch nicht ergänzend. Plakate sind Opium fürs Volk. Spendengelder werden rausgeworfen und unglaublich viel Müll produziert. Nur weil etwas schon immer so war, muss es deswegen nicht zwingend gut sein.

01_spd_wahlplakat_2013_miete

04_spd_wahlplakat_2013_altersarmut

03_spd_wahlplakat_2013_kitaplaetze

02_spd_wahlplakat_2013_mindestlohn

Weitere polemisierte Plakate anderer Parteien

Teil 1: CDU
Teil 3: Bündnis90/Die Grünen
Teil 4: FDP
Teil 5: Die Linke
Teil 6: Die Piraten

Update 14.09. – Willkommen liebe taz Leser_innen

Hier habe ich einen kleinen Artikel für euch geschrieben und ein kleines Dankeschön, dass ihr da seid.

P.S. Die Original-Plakate der SPD gibt es hier.

P.P.S. Sogar Batman kandidiert für die SPD. Wow.

7 Meinungen zu “Wahlplakate 2013 polemisiert (2): SPD

  1. Ich finde die Lyrik Deiner Aktion äußerst gelungen. Erinnert mich an Charles Bukowski, der einst schrieb: „Am witzigsten ist immer die Wahrheit – weil sie so selten ausgesprochen wird.“

  2. Die Personen auf den Plakaten der SPD sind nicht gecastet, also echte Familien, Reinigungskräfte,… im Gegensatz zu denen der CDU. Trotzdem geile Aktion!

  3. Pingback: Überwachung und Wahlkampf zum Lachen (Freitag, 6. September 2013) | Alltäglich Bunt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *