Fakeblog | …begeht Rechtschreibfehler
Alle Artikel getaggt mit: Netzpolitik

Meine 25 liebsten #hevelingfacts

Nachdem die #hevelingfacts bei Twitter ganz gut vertreten waren habe ich die für mich 25 schönsten zusammengefasst. Fast so schön wie der Twitter Trash. Wenn ihr noch weitere tolle #hevelingfacts Tweets kennt bitte in den Kommentaren hinterlassen. Ich füge diese dann als Update ein. Danke.

Weiterlesen mein Freund…

Ansgar Hevelings Webseite gehackt?

Klar, an dem Gastbeitrag “Netzgemeinde, ihr werdet den Kampf verlieren” kommt heute keiner vorbei. Wer nicht alles lesen möchte kann sich gerne die vorgelesene Version von Tim Pritlove anhören;) Kurz darauf sieht die Webseite des CDU-Mitglieds Ansgar Heveling dann so aus:

Ansgar Heveling Webseite gehackt

Weiterlesen mein Freund…

ACTA Update

Es scheint, als ob die Präsenz von ACTA in den deutschen Medien absichtlich niedrig gehalten wird. Niedrig? Ich meinte nicht vorhanden. Ganz ehrlich und wenn ich es noch tausendmal schreiben muss. Informiere dich und tu was! Dass dieser Informationsdefizit blendend funktioniert merke ich daran, dass in der Agentur in der ich arbeite vielleicht 2% wissen was ACTA ist. Ähm, das ist eine Internetagentur.

Also jetzt auf, informieren! In Polen zeigen einige Menschen ganz deutlich, was sie von ACTA halten. Das polnische Parlament sieht zeitweise so aus. Bei Netzpolitik gibt es einige Videos, die ACTA erklären PLUS Wege, wie ihr tätig werden könnt. (Copy Mode von Kotzendes Einhorn an) Kader Arif, der offizielle Berichterstatter für das EU-Parlament in Sachen ACTA, kündigte. Arif dazu:

Ich verurteile den Prozess, der zu der Unterzeichnung des Vertrages geführt hat auf das Schärfste. Es wurden keine Organisationen der Zivilgesellschaft eingebunden und es mangelte seit Beginn der Verhandlungen an Transparenz.

(Copy Mode von Kotzendes Einhorn aus)

Jörg-Olaf Schäfers gestorben – seine Worte und Weitsicht werden mir fehlen

Zu Beginn geht es mir wie vielen denke ich, denn persönlich habe ich Jörg-Olaf nie kennenlernen dürfen. Ich habe ihn gelesen. Seine Artikel bei netzpolitik haben mir wirklich viel mit auf den Weg gegeben. Dort wo andere nur an der Oberfläche gekratzt haben hat er es verstanden weiterzudenken, zu hinerfragen. Mir manchmal etwas zu weit gedacht, aber so war er für mich. So werde ich ihn in Erinnerung behalten. Und heute lese ich mehrfach, dass er verstorben ist. Was für ein Verlust. Mich persönlich berührt das sehr und meine Gedanken sind bei seiner Familie, seinen Freunden im realen wie im virtuellen Leben. Danke, dass du uns so viele tolle Artikel geschenkt hast. Du fehlst!

Unglaublich, endlich mal jemand der Fakeblog bis ganz nach unten gescrollt hat. Daumen hoch. Willst du wieder nach oben?