Wahlplakate 2013 polemisiert (6): Die Piraten

Floyd 5 Kommentare Polit(r)i(c)k, Satire, Wahrhaftiger Fake

Knapp eine Woche vor der Wahl die polemisierte Piratenpartei. Bewusst habe ich mir die Piraten als Abschluss der Serie aufgehoben. Man kann der Piratenpartei vieles vorwerfen, aber auch die Grünen haben irgendwann mal angefangen. Persönlich konnte ich viele Entscheidungen der Piraten nicht nachvollziehen und kann es immer noch nicht. Mir würde ein Fokus auf die Kernthemen, statt auf allen Hochzeiten ein bisschen tanzen zu wollen, viel besser gefallen.

Die Piraten scheitern teilweise an internen Querelen, leider. Die Piratenpartei mag für viele vielleicht gescheitert sein, aber eines kann man festhalten: die internen Streitigkeiten sind meist für jeden via Twitter, etc. nachvollziehbar, was auch nicht jede Partei von sich behaupten kann. Eigentlich keine ausser den Piraten. Und die besten Plakate, nun ja, die haben sie allemal.

piratenpartei adbusting schluss mit kindergarten bundestagswahl 2013 wahlkampf

piratenpartei adbusting 3 euro für ein bier freibier  bundestagswahl 2013 wahlkampf

piratenpartei adbusting schokolade bundestagswahl 2013 wahlkampf

piratenpartei adbusting manche mag ich bundestagswahl 2013 wahlkampf

piratenpartei adbusting prokrastination bundestagswahl 2013 wahlkampf

Weitere polemisierte Plakate anderer Parteien

Teil 1: CDU
Teil 2: SPD
Teil 3: Bündnis90/Die Grünen
Teil 4: FDP
Teil 5: Die Linke

Update 14.09. – Willkommen liebe taz Leser_innen

Hier habe ich einen kleinen Artikel für euch geschrieben und ein kleines Dankeschön, dass ihr da seid.

P.S. Die Original-Plakate der Piratenpartei gibt es hier.

Grumpy Cat Plakate der Piraten: Macht Lack! Mein Dope ist alle.

Floyd 3 Kommentare Polit(r)i(c)k

Mein allergrößter Dank gilt Ronny, über den ich auf dieses Plakat gestossen bin. Die Piraten haben mich schon bei einigen vorhergehenden Wahlen mit ihren Plakaten begeistert. Aber Grumpy Cat Plakate? Leute, das ist grandios.

Grumpy Cat Plakat der Piraten Partei - Macht Lack mein dope ist alle

Leider wurden bereits 35 Plakate geklaut. Das ist ärgerlich. Deshalb gibt der Bezirk Pankow nun die letzten 40 Plakate gegen eine kleine Spende raus:

Der Bezirk Pankow hat 40 Plakate die an Interessierte rausgegeben werden. Da wir sie nicht verkaufen, möchten wir die Menschen bitten über eine Spende nachzudenken. Die Plakate (fast DIN A1) können ab heute, den 28.08.13 abends ab 19.00 Uhr in der Geschäftsstelle der Piratenpartei in der Pflugstrasse 9a abgeholt werden. Dort kann bei der Gelegenheit auch an den Bezirk Pankow gespendet werden, wozu ich hiermit aufrufe, da wir uns im Wahlkampf über jede Unterstützung sehr freuen.

Bitte lasst Grumpy hängen und holt euch ein legales, druckfrisches Plakat aus der Geschäftsstelle und unterstützt bei der Gelegenheit die Wahlkämpfer Pankow mit einer Spende.

Wer kann mir da bitte eines besorgen? Ich komme ja bekanntermassen nicht mal eben schnell in Berlin vorbei. Besten Dank für eure Hilfe.

(via Ronny)

Hans Söllner, die Piraten und das Urheberrecht

Floyd Kommentieren WWW

Auf der Webseite von Hans Söllner kann man die News „Lange Rede kurzer Sinn: Ich kein Piratenfreund mehr bin“ nachlesen. Dort beschreibt Hans sein Verhältnis zu den Piraten:

Jetzt aber stelle ich fest, daß es der Piratenpartei auch nur um Stimmenfang geht, wie jeder anderen Partei, auf Kosten einer Minderheit.

Hans Söllner Konzert Stuttgart Schlossplatz - copyright 2011 www.innermann.de
Hans Söllner – copyright Foto: Innermann

Weiterlesen

Landtagswahl Schleswig-Holstein 2012: Die Linke und ihr rechtsextremes Verständnis

Floyd 1 Kommentar Polit(r)i(c)k

Den Linken ist wirklich nicht mehr zu helfen. Was für ein grober Unfug auf diesen Piraten-Nazizug aufzuspringen. Für die Landtagswahl in Schleswig-Holstein wirbt die Linke nun also mit:

Keine Stimme den Nazis. Egal unter welcher Flagge sie segeln.

Wahlplakat der Linken für die Landtagswahl am 6. Mai 2012 in Schleswig-Holstein
Wahlplakat der Linken für die Landtagswahl am 6. Mai 2012 in Schleswig-Holstein
(via Schmidtlepp)

Christoph Lauer zur Regierungserklärung von Klaus Wowereit

Floyd 1 Kommentar Polit(r)i(c)k

Mir spricht er zum großen Teil aus der Seele, halte ich doch das Parteiensystem für völlig veraltet, nicht mehr zukunftsfähig. Noch schöner finde ich allerdings die Ignoranz der Mitglieder der anderen Parteien während der Rede. Getreu dem Motto: „Lasst euch bloss nicht anmerken, dass er recht haben könnte. Wir machen weiter wie bisher. Diese Veränderungen können wir sicherlich noch ein paar Jahrzehnte verzögern, das rettet zumindest unseren Hintern.“